Wilde News


Klingt wie ein Gegensatz, ist aber keiner: Wildnis ist fast überall möglich. Zieht sich der Mensch zurück, übernimmt die Natur das Steuer – und das selbst mitten in einer Großstadt. Was entsteht, sind ungewöhnliche Bilder der Stadtlandschaft.

mehr zum Projekt »

Wildnis in der Stadt?!

Geht das überhaupt?


Mut zur Wildnis

Drei Städte zeigen ihre wilde Seite

Die Einwohnerzahlen in Frankfurt am Main steigen rasant, in ­Dessau-­Roßlau sinken sie – Hannover liegt in der Einwohnerent-wicklung etwa dazwischen. Drei sehr unterschiedliche Städte lassen von 2016 bis 2021 im Projekt "Städte wagen Wildnis" ausgewählte urbane Flächen „verwildern“.

zu den Städten »


Wenn sich Natur wieder wild entwickeln darf, entsteht dabei viel Unerwartetes. Unsere Flächen werden ökologisch & sozialwissenschaftlich untersucht, um so herauszufinden, wie sich die Wildnis entwickelt und was das mit uns Menschen macht.

Wilde Forschung

Was passiert in der neuen Wildnis?


WILDER BLOG

Wildnisbewohnerin des Monats September

24. August 2018, Pia Ditscher - Frankfurt

Die goldgelben Farbtupfer der Stadtwildnis

Von Indra Starke-Ottich

In dieser Jahreszeit sieht man sie fast überall: die Kanadische Goldrute. Sie findet sich in Blumensträußen, vor allem aber auf Brachflächen und an vielen Stellen in unseren Wildnis-Gebieten. Wie der Name schon sagt, stammt sie aus Nord-Amerika. Wegen der attraktiven gelben Blüten wurde sie bereits Mitte des 17. Jahrhunderts als Zierpflanze eingeführt. Aber erst rund 200 Jahre später gibt es erste Hinweise darauf, dass die Art verwildert ist, sich also selbst ausgesät hat und außerhalb der vom Menschen kultivierten Flächen vorgekommen ist.

Mehr lesen »

Unser Team stellt sich vor

24. August 2018, Pia Ditscher - Hannover

Was ist eigentlich die "Sozialwissenschaftliche Projektbegleitung"?

Dominique Charlotte Breier, Leibniz Universität Hannover, ist für die sozialwissenschaftliche Begleitung unseres Projektes verantwortlich. 

Mehr lesen »

Ökosystemdienstleistungen / Was die "Wildnis" in der Stadt für uns tun kann

24. August 2018, Pia Ditscher - Frankfurt

Sport in der Natur

Von Christiane Frosch & Pia Ditscher

Im August hat Frankfurt ein wildes Sportfest gefeiert: Am Rande unserer Projektfläche im Nordpark Bonames stand einen Tag lang die Verbindung zwischen Sport, Natur im Allgemeinen und Wildnis im Speziellen im Fokus. Aber was genau wir uns dabei gedacht haben und warum ist die Verbindung aus Sport und Wildnis eine ganz besondere?

Mehr lesen »


Aktuelles in der Wildnis



Gefördert durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.